Ramon Schack

Ramon Schack ist Diplom-Politologe, Journalist und Publizist. Er schreibt für die Neue Zürcher Zeitung, Deutschland Radio Kultur, Telepolis,Die Welt, die Berliner Zeitung, “das Handelsblatt”, “Das Parlament”, die Süddeutsche Zeitung und viele andere.
Nach einem längeren Aufenthalt in London, lebt Ramon Schack seit 2003 in Berlin. Der Nahe Osten, Osteuropa, der Islam, Politischer Extremismus, die Offene Gesellschaft und ihre Feinde, sind die Schwerpunkte seiner journalistischen Arbeit.

2013 erschien sein Buch"Neukölln ist Nirgendwo", welches schon im Vorfeld der Veröffentlichung medial stark diskutiert wurde.

Ramon Schack – Jahrgang 1971 – veröffentlichte unter Anderem Reportagen und Reiseberichte aus China, der Mongolei, Russland, Armenien, Georgien und Aserbaidschan,sowie Äthiopien.